2. August 2010

Time to say Goodbye: Rest In Peace … NO, freeze in HELL

2. August 2010

 

image

Vielleicht habt ihr es schon gemerkt, aber der kleine Button bzw. das Banner unter meinem Blog ist verschwunden. Dort konnte man draufklicken und mir damit einen Dshin spenden, damit ich meinem Traum, einem Camcorder, näher komme. Ich hatte auch schon einige gesammelt (Lasst euch durch die 44 Dshins auf dem Bild nicht irritieren, dass sind nicht die Dshins für meinen Wunsch, die wurden extra gezählt.)

Seitdem der Saftladen die Bestimmungen geändert haben, habe ich auf diesen Kram keinen Bock mehr. Seit neuestem kann man nämlich auf die Banner und Links klicken wie blöde, es werden nur noch 10 Spenden pro Tag gezählt. Gut, bei mir fällt das jetzt nicht so ins Gewicht, da ich eh nie mehr als 10 Spenden am Tag bekommen habe, aber größere Blogs, wo 500 Menschen täglich unterwegs sind, sind dann ziemlich angear***t. 490 von den klicken nämlich umsonst. Das Schlimmste ist, dass die Betreiber der Seite trotzdem die 490 Klicks für sich verbuchen und Geld scheffeln. Zudem verursacht jeder Klick, also damit auch jedes Öffnen der Dshini-Seite und die Rückkehr zum Blog CO2. Wer also keinen Blog hat, der CO2 neutral ist (wie meine beiden, siehe *hier*) schmeißt denen nicht nur das Geld hinterher, sondern erhöht auch noch unnütz den CO2-Verbrauch. außerdem muss man stumpfsinnige Aufgaben auf der Seite erfüllen (wenn man dort angemeldet ist) um weitere Dshins zu erhalten, die dann aber nicht direkt in den Wunsch fließen, sondern weiter gespendet werden MÜSSEN. Das zwar auch sein gutes, so MUSS man wenigstens einen Dshin an “Brot für die Welt” spenden und kann sich auch gemeinnützige Projekte suchen, wie Kinoreklamen gegen Tierquälerei, und diese unterstützen. Dies geschieht aber alles unter Zwang und nicht, weil man es wirklich möchte. Daher war ich die letzten Wochen auch nicht mehr auf meinem Profil und jetzt habe ich entschlossen mein Konto dort ganz zu löschen, denn es hat für mich einfach keinen Sinn mehr, mich da täglich hin zu quälen und mich da stundenlang aufzuhalten, nur um dann doch nur 10 Cent zu “verdienen” (1 Dshin = 1 Cent)

Ich habe den Betreibern dies auch in meinem Kündigungsschreiben gesagt, leider aber vergessen den Text zu kopieren.

So, genug gekotzt. Wer noch bei der Seite ist, oder sich nicht abschrecken lassen will und sich dort anmeldet, derjenigen wünsche ich viel Spaß und viel Erfolg.

miss-bone-85 Prösterchen ^^

2 Kommentare:

JuJu hat gesagt…

Man kann sich aber die verdienten Dshins auf den eigene Wunsch spenden, ist also nicht so, dass man sie sich nicht erarbeiten kann, was natürlich nichts an den doofen neuen Regeln ändert.

IriasYrenee hat gesagt…

1. Ja das kann man. Es ändert aber auch nichts daran, dass die Aufgaben, um sich die Dshins zu erarbeiten einfach doof sind. Außerdem ist mir der Umweltaspekt an dieser Stelle auch sehr wichtig, da wirklich jedesmal CO² ausgestoßen wird, wenn die Seite neu aufgebaut wird, und das wird sie ja andauernd.
2. Ja, das ändert leider überhaupt nichts an den Regeln.

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails