21. Mai 2011

Ich bin eine Mörderin …

21. Mai 2011

eine Serienmörderin. Und da ich Komplizen brauche, stelle ich euch ein paar meiner Opfer vor, vielleicht packt euch ja die Mordlust.

So, Schluss mit den Wortspielen ^^

Ich bin ein großer Fan amerikanischer Serien, nicht unbedingt Daily Soaps, aber so wöchentliche Geschichten, auch wenn dort das Warten manchmal wirklich hart ist.

Meine liebste Serie ist immer noch Supernatural (*hier* vorgestellt), auch wenn mir die 6. und wahrscheinlich auch endgültig letzte Staffel nicht wirklich den Kick gibt. Ich merke einfach, dass diese Staffel nicht geplant war, sondern aufgrund der Fanbitten kurzfristig geschrieben wurde. Es gab Szenen, die nach alter Supernatural-Manier ein breites Grinsen auf mein Gesicht zauberten, aber auch andere, die einfach nicht hängen blieben. Trotzdem kann ich jedem die ersten Staffeln empfehlen.

Zu meinen weiteren wöchentlichen an den Fernseher/PC-Fesslern gehört neuerdings auch Camelot:

Ich bin sowieso ein Riesenfan der Artussaga und nach dem “Merlin”-Fiasko ( *hier* schon mal geschildert) war ich skeptisch. Diese Serie von Starz, die auch Serien wie “Spartacus” (eigene Review *hier*) und “Die Säulen der Erde” (siehe *hier*) produziert hat, erzählt die Anfänge von Arthur (Jamie Campbell Bower), seinem Berater Merlin (Jospeh Fiennes) und seiner intriganten Halbschwester Morgan (Eva Green). Es scheint alles historisch “korrekter” als “Merlin” und ist dramaturgisch und visuell sehr ansprechend. Ich freue mich jede Woche auf eine neue Folge, obwohl mir natürlich der Ausgang der Serie klar ist Zwinkerndes Smiley

Eine weitere neue Serie ist “Game of Thrones”, basierend auf der Buchreihe “Das Lied aus Eis und Feuer” von George R.R.Martin. Es geht in dieser Serie darum, welche der Königsfamilien letztendlich die Macht über den Thron bekommt, da sind Intrigen vorprogrammiert. Ich weiß nicht mehr, wo ich das gelesen habe, aber jemand beschwerte sich über den offenen Umgang mit Sexszenen, wobei ich sagen muss, dass jeder, der The Tudors gesehen hat (hab ich anscheinend noch nicht reviewt), abgehärtet ist. ^^
Anfangs war es irritierend für mich Sean Bean alias Boromir in dieser Serie in der Aufmachung von Boromir zu sehen. Er spielt natürlich eine andere Figur, aber Parallelen lassen sich finden.
Ich musste mir die ersten Folgen zweimal anschauen um die Beziehungen zwischen den einzelnen Königsfamilien zu verstehen, aber dann wurde es doch recht spannend.

 

Sehnsüchtig erwarte ich die 4.Staffel von TrueBlood:

Am 26. Juni beginnen wieder die Abenteuer zwischen Sookie (Anna Paquin), Bill (Stephen Moyer) und Eric (Alexander Skarsgard, mein persönlicher Liebling ♥). Wer mich auf Twitter verfolgt, hat meine Euphorie vor einigen Wochen bestimmt mitbekommen und Ende Juni werde ich die Twitterwelt wieder zuspammen Zwinkerndes Smiley

 

Was schaut ihr so? Lieber deutsch, Daily Soaps, Telenovelas, englisch, …?

Weitere Vorstellungen/Reviews folgen

2 Kommentare:

kathrinlalali hat gesagt…

Hallo:),

Wo kann man die Serien anschauen?

Lg
Kathrin

IriasYrenee hat gesagt…

Hallo Kathrin :)
ich schaue diese serien meist entweder auf kino (punkt) to oder aber auf project free tv (einfach bei google eingeben). beim ersteren findest du dann auch deutsche synchronisationen oder aber untertitel, dafür dauert es dort ein paar tage länger, bis die folgen on sind und beim letzteren findest du nur die englischen o-töne, aber meist in kleineren playern.

ich hoffe, ich konnte dir helfen :)

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails