28. November 2010

In der Weihnachtsbäckerei …

28. November 2010

… Jepp, gestern war mal wieder Backen angesagt. Meine Mädels und ich (ich habe sie euch *hier* schon mal “vorgestellt”) treffen uns seit 3 Jahren kurz vor Weihnachten und backen Weihnachtskekse. Langsam haben wir Übung und werden immer schneller, sowohl mit der Rezeptfindung als auch mit dem Backen und Verzieren an sich. Gut, dieses Jahr gab es nicht viel zum Ausstechen, aber trotzdem Zwinkerndes Smiley

Hier also eine Fotoreihe der gestrigen Aktion:

PICT0374
Der erste Teig von 5 wird angemischt.

PICT0375
Noch sieht alles ganz geordnet aus ^^

PICT0377
Hier stand dann der Rest der Zutaten. Man beachte bitte meine Fruchtzwerge-Magneten am Herd, obwohl ich Fruchtzwerge total eklig finde ^^

PICT0379
Hhhhmmm, schön mit den Fingern rumgatschen (Komisch, bis auf eine Ausnahme hatten wir alle was dunkles an Verwirrtes Smiley)

PICT0382
Da in der Küche kein Platz nund es zu warm war, kamen die ersten Kekse in den Flur auf den Wäscheständer.

PICT0383
Das sind Husarenkrapferl, mit einem Marmeladenkern


PICT0391
Etwas Zeit ist vergangen und während im Vordergrund die Teige für das Schwarz-Weiß-Gebäck ausgerollt werden, wird im Hintergrund der Teig für die “Vibeke’s Biscuits” (schottisch-dänische Kekse, nach Familienrezept) geknetet.

PICT0394
Jetzt wird’s schon chaotischer Zwinkerndes Smiley

PICT0395
Zwischendurch habe ich noch schnell etwas für alle gekocht, während die Vanillekipferl mit einem schmalen Glas ausgestochen wurden (daher von denen keine Fotos, aber vom Essen):

PICT0396
Spaghetti mit Karotten-Zwiebel-Tomatensoße, orientalisch gewürzt

PICT0397
Die erste Ausbeute, wie gesagt, die Kipferl fehlen. Im Hintergrund die Husarenkrapferl, links die Biscuits (leider etwas flach geworden, aber trotzdem lecker, fast wie Brownies) und rechts das Schwarz-Weiß-Gebäck

PICT0399PICT0400

PICT0405
Zwischendurch nochmal schnell mit dem Puderzucker spielen …

PICT0406PICT0408
… und dann ging’s ans Verteilen der ersten Keksberge, weil 2 der Mädels früher weg mussten. Wer sich wundert: In meinem Zimmer stand nochmal die gleiche Menge an Keksen (Vanillekipferl, Kokostaler und Haferflockenmakronen^^)

PICT0410
Wir haben die Kokostaler geteilt und die eine Hälfte so belassen und die andere Hälfte jeweils zur Hälfte (Wird’s jetzt kompliziert?^^) in Zartbitterschokolade getaucht.

PICT0415
Hier die Makronen, die einen Schokoladenboden bekommen haben.

PICT0427
Und hier nochmal die Makronen mit den schokolierten Kokostalern (Wenn man mehr Geduld beim Auskühlen hat, dann wird die Schokolade auch unter dem Keks total glatt und sieht nicht so komisch wie bei dem rechts aus^^)

Das war’s. Wenn euch eins der Rezepte interessiert, sagt mir in den Kommis Bescheid und ich poste sie euch hier.

Habt ihr schon gebacken oder habt ihr es noch vor? Was sind eure Lieblingskekse oder –leckereien zu Weihnachten?

miss-bone-144

2 Kommentare:

moeri hat gesagt…

Wow, die Kekse sehen richtig toll aus! Mein Schatz und ich verschenken zu Weihnachten immer Kekstüten, aber das Backen steht uns noch bevor =) Ich werde auf jeden Fall so eine Art Schoko-Crossies oder einfach Mandelsplitter in Schokolade machen. Und Feenküsse (haben je ein Toffifee in der Mitte) =)
Liebe Grüße! Miri

IriasYrenee hat gesagt…

ui, das hört sich auch super lecker an. magst du mir dann mal ein foto von den feenküssen zeigen? die hören sich echt gut an
lg

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails