1. Juni 2011

Längenbild und Farbe

1. Juni 2011

“17 Jahr, blondes Haar …” Das waren noch Zeiten. Jap, mit 17 war ich noch blond, mit 18 schokobraun, was aussah wie schwarz (ganz übel), dann wieder blond und Ende 19 wieder braun mit Roteinschlag. Seit meinem Studium vor 3 Jahren gehe ich immer mehr ins Rote. Meine Haare gehen mir jetzt knapp über den BH-Verschluss, bevor die Spitzen ab mussten, lagen sie knapp auf der Taille, sprich: sie waren 10 cm länger. So lang kriege ich sie jetzt aber nicht, da meine Spitzen mal wieder sehr trocken und brüchig sind. Vielleicht klappt’s ja bis zum Ende des Jahres.

PICT2250

Die obere Hälfte wirkt jetzt nur heller, weil ich mit Blitz fotografieren musste.

PS: Der ganze Färbeprozess hat gestern Abend fast 2 Stunden gebraucht, inklusive auftragen, einwirken und auswaschen. Wenn ich nur den Ansatz mache, brauche ich nur halb so lange. Was tut man/frau nicht alles für die Schönheit ^^

3 Kommentare:

Dulcis Amare hat gesagt…

WoW hast du lange Haare.
Meine habe ich gerade erst um 20 cm kürzen lassen. Irgendwie fand ich, dass mir so lange Haare einfach nicht stehen. Aber vorher waren sie so lang wie deine auf dem Bild hier.
Und nun sind endlich auch alle Überreste meiner alten Färbungen raus ^^

Mittlerweile mag ich meine Naturhaarfarbe richtig, aber als ich jünger war wollte ich auch immer rote Haare haben, aber das hat sich damals leider nie so gut gehalten. Und deshalb lass ich meine Haare jetzt lieber in Ruhe und sie sind gaaaanz toll. Hat mir meine Friseurin auch bestättigt. :D
Naja soviel dazu.

Müssen denn jetzt wieder sopitzen bei dir ab, wenn die schon so kaputt sind?

IriasYrenee hat gesagt…

Witzig, alle sagen meine Haare wären so lang, mir kommt es aber gar nicht so vor^^
Beim letzten "großen" Schneiden waren's bei mir ja auch 15 cm, da saßen sie aber auch schon auf der Hüfte. Meine Friseurin meinte länger als 80cm geht wohl im Moment nicht.

Bis auf eine Freundin, sagen ALLE, die mich kennen, dass Rot/Braun einfach meine Farbe ist. Ich muss mal schauen,ob ich noch ein blondes Foto von mir finde, zum Vergleich.
Außerdem kriege ich schon langsam Silberfäden, die zwar im blonden Haar wohl weniger auffallen, aber doch sichtbar sind *heul*

Seitdem ich studiere und sehr viel Stress erleben muss, geht es meinen Haaren schon sehr viel schlechter als noch zu meiner Schul- und Ausbildungszeit, deswegen muss ich mehr pflegen, gehe jetzt aber auch lieber zum Friseur (hatte ich früher grooooße Angst vor^^). Mein jetziger Friseur ist immer so nett, allein deswegen gehe ich bald wieder hin. Und ja, die Spitzen müssen ab, sie splissen schon leicht, auch wenn mir meine Friseurin wieder sagen wird, dass sie nix sieht ;)
Sie macht sich über meine Definition von kaputten Haaren immer lustig xD

Und da ich ja jetzt seit bestimmt 10 Jahren wieder Pony trage, muss der auch mal wieder gestutzt werden, ich bin auch mit dem Schnitt nicht wirklich zufrieden, er ist so sehr schlecht zu stylen.

Ach, über Haare könnte ich den ganzen Tag reden/schreiben ;P

Dulcis Amare hat gesagt…

Es liegt ja immer alles im Auge des betrachters heißt es.
Für die einen sind schon schulterlange Haare lang und andere findens noch kurz, wenns ihren halten Rücker runter geht.

Meinen haren gehts super seitdem ich aufgehört habe sie ständig zu Färben.Ich lasse sie aber auch insgesamt sehr in ruhe. Also fähne nicht und kämme nicht ständig an ihnen herum.

Meine langen Haare hab ich mir abschneiden lassen, weil ich zum einen fand, dass es mir nicht steht so lange Haare zu haben und auch, weil sie doch teilweise schon ganz schön Spliss hatten (Ist halt so, wenn man 2 Jahre lang nimmer schneiden war)
Kurz passt auf jeden Fall besser zu mir. Aber irgendwie lässt mich das auch irgendwie jünger aussehen ^^° Nicht, dass ich das unbedingt wollen würde.

Meine Friseurin ist zum Glück auch sehr nett ^^

P.S.: In dunklen Haaren sieht man Silberhäärchen noch mehr ;)

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails